Startseite » Natur & Aktiv » Naturschauplätze » Aichacher Grubet

Aichacher Grubet

Walderlebnispfad
Foto © Erich Hoffmann

Zwischen den Tannen im Wald gibt es viel zu entdecken. Dort tummeln sich Eichelhäher, Fuchs und viele weitere Tiere und Pflanzen. Doch das Aichacher Grubet ist mehr als nur ein gewöhnlicher Wald…

Das Grubet ist ein Gebiet im Aichacher Ortsteil Algertshausen, in dem im frühen Mittelalter Eisenerz abgebaut wurde. Diese Nutzung hat das Gelände nachhaltig geprägt, was sich noch heute an den Überresten der ca. 3.500 Trichtergruben, sogenannten „Pingen“ erkennen lässt. Ein Infopavillon und eine Informationstafel geben Auskunft über die Bergbauaktivitäten im Grubet.


Wandern im Grubet

Verschiedene Wanderrouten führen von Aichach in den „Grubet-Wald“ und sogar bis nach Obergriesbach (siehe dazu „Weitere Informationen).


Walderlebnispfad

Ein etwa zwei Kilometer langer Parcour mit 15 Stationen wie einer Sprunggrube, einem Barfußpfad oder Holzinstrumenten laden dazu ein, den Lebensraum Wald spielerisch zu erfahren. Klapptafeln mit einem Fragespiel vermitteln Hintergrundwissen über die hiesige Flora und Fauna. Darüber hinaus gibt es einen Lehrbienenstand mit Schaubienenkästen (siehe dazu „Weitere Informationen).

 

Adresse

Aichacher Grubet
Grubet 1, 86551 Aichach

 

Weitere Informationen

über die Wanderwege „Durchs Grubet“ finden Sie hier
Wandern/Rund- und Streckenwanderwege

über den „Walderlebnispfad im Grubet“ finden Sie hier
Wandern/Walderlebnispfad

zum Aichacher Grubet finden Sie unter
www.aichach.de.