Paartal-Radweg

Das idyllische Paartal - eine der letzten naturnahen Flusslandschaften Bayerns - 42 km (insgesamt 72 km)

Foto: © Maximilian Glas - Agentur Simmeth

Paartal-Radweg – 42 km (72 km insgesamt)
Besonderheit: Durch das idyllische Paartal – eine der letzten naturnahen Flusslandschaften Bayerns

Wegbeschreibung:
Die Paar schlängelt sich in vielen Mäandern von Süd nach Nord durch das Wittelsbacher Land. Sie entspringt bei Kaltenberg im Landkreis Landsberg am Lech und mündet bei Vohburg in die Donau. Entlang des Flusses gibt es viele ökologisch wertvolle Flächen und zahlreiche vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Nicht zu verwechseln ist die PaartalRadtour mit dem Paartal-Wanderweg. Dieser begleitet die mittlere Paar von Aichach bis Gut Schenkenau im Nachbarlandkreis Neuburg-Schrobenhausen und ist insgesamt 36,8 km lang. Die Strecken sind teilweise identisch. Im Abschnitt des Paartal-Wanderweges bringen Info-Tafeln dem Wanderer und Radler die Natur in diesem ökologischen Kleinod näher. Die Radstrecke im Landkreis beginnt in Steindorf und führt über Merching, Mering, Kissing und das Gut Mergenthau mit der Hiasl-Erlebniswelt nach Ottmaring mit einer geologischen Besonderheit. Dort ändert die Paar ihren bislang nordwärts gerichteten Verlauf und schwenkt unvermittelt nach Osten. Hier durchbricht sie in einer schmalen Pforte die Lechleite, um dann, im unteren Paartal, weiter Richtung Nordosten durch das Tertiärhügelland zu mäandern. Am sog. Paardurchbruch findet sich noch ein ursprüngliches Altwassergebiet mit Silberweidenurwald. Danach geht es weiter über Hügelshart, Paar, Dasing, Taiting und Sulzbach nach Aichach, wo sich entweder in der schönen Innenstadt oder im Paartalpark eine Rast anbietet. Bei sommerlichen Temperaturen kann diese auch in Radersdorf mit Badesee und Minigolfanlage genossen werden, bevor es über Unterbernbach in den Nachbarlandkreis weitergeht. 

Info-/Serviceteil
Startpunkt: Streckentour, Start in Steindorf oder Unterbernbach möglich
Wegequalität: ca. 80 % asphaltiert
Höhenunterschied: 411 m bis 600 m über NN
Dauer: 3:20 h

REGIO-Infos:

Der Paartal-Radweg durch das "Wittelsbacher Land" ins Spargelland um Schrobenhausen.

Der Paartal-Radweg durch das "Wittelsbacher Land" reicht vom tiefsten Landkreis-Süden (quasi kurz vor dem Ammersee) bis hoch in den Norden und führt dort weiter ins Spargelland um Schrobenhausen (mit Anschluss an die Spargeltour) - immer an der Paar entlang.

Wer die Augen offen hält, kann hier auch Störche oder den Großen Brachvogel beobachten. Denn die Auen der Paar sind Rückzugs- und Schutzgebiet für viele seltene Tier- und Pflanzenarten. Naturfotografen sollten ihre Kamera also immer griffbereit haben, bevor sie in Schmiechen starten, wo die Ammerseebahn Station macht. Vor Beginn der Tour lohnt dort ein Besuch der Wallfahrtskirche Maria Kappel. Auf meist flachen Asphalt- und Feldwegen folgt die Route dann dem kleinen Nebenfluss der Donau, der sich vom südlichen Zipfel des Landkreises Aichach-Friedberg in vielen Mäandern Richtung Norden ins Spargelland rund um Schrobenhausen schlängelt. Spätestens am Paardurchbruch bei Ottmaring ist Zeit für eine ausgiebige Pause. Eindrucksvoll zeigt sich hier die ursprüngliche Landschaft, wenn die Paar das Lechtal verlässt und nach Nordosten ins Hügelland zwischen Donau und Isar „abbiegt“.

Wer gern durch schmucke Altstadtgassen flaniert, sollte unbedingt einen Bummel durch die Wittelsbacher-Städte Friedberg und Aichach einplanen.

Route:
Lechstaustufe 22 - Unterbergen - Merching - Mering - Kissing - Gut Mergenthau - Ottmaring - Hügelshart - Paar - Dasing - Taiting - Sulzbach - Aichach - Radersdorf - Unterbernbach - Hörzhausen - Schrobenhausen

Streckenlänge:
72 km (49,6 km durch Bayerisch-Schwaben)

Tourencharakter:
mittelschwer – mit kurzen, kräftigen Anstiegen