Amper-Paar-Radweg

Eine die Flüsse Paar und Amper verbindende Tour - 41 km

Foto: © Landratsamt Aichach-Friedberg

Amper-Paar-Radweg – 41 km
Besonderheit: Eine die Flüsse Paar und Amper verbindende Tour


Wegbeschreibung:
Die Tour verbindet die beiden Landkreise Fürstenfeldbruck und Aichach-Friedberg sowie die beiden Flüsse Amper und Paar. Die Strecke führt ab Malching durch kleinere Orte südlich von Adelzhausen in das Wittelsbacher Land. Adelzhausen ist der älteste urkundlich erwähnte Ort im Landkreis (Jahr 782). Besonders markant ist die 1671 erbaute Wallfahrtskirche St. Salvator direkt neben der nahen Autobahnausfahrt an der A 8. Auf dem weiteren Weg in die altbaierische Herzogstadt Aichach fährt der Radler vorbei an der prächtig ausgestatteten barocken Wallfahrtskirche Maria Birnbaum in Sielenbach und dem Schloss Blumenthal sowie durch das idyllische Ecknachtal. Die Ecknach entspringt im Landmannsdorfer Forst und mündet nach etwa 20 km in Aichach in die Paar. Auf dem Weg dorthin mäandriert sie durch blühende Wiesen, flankiert durch alte Mühlen. Nach dieser Idylle lockt dann das lebhafte Aichach mit vielfältigen Einkehrmöglichkeiten und sehenswerten Gebäuden. Im Zentrum des Stadtplatzes steht das barocke Rathaus. Das ebenfalls barocke Obere Tor und das gotische Untere Tor bilden den
südlichen und den nördlichen Zugang in die Stadt. Einer von ursprünglich zehn Wehrtürmen der Stadtmauer ist der sog. Spechtturm, den man am besten vom Innenhof des Hotels „Specht“ betrachten kann. Bedeutende Kunstwerke beherbergt die spätgotische Stadtpfarrkirche am Schlossplatz. Typische Gassen in der Altstadt sind die Essig- und die Botengasse. Dort finden sich mit die ältesten Häuser Aichachs.

Info-/Serviceteil: 
Startpunkt: Streckentour, Start in Aichach (Bahnanschluss) oder Malching
Wegequalität: ca. 90 % asphaltiert
Höhenunterschied: 444 m bis 551 m über NN
Dauer: 3:20 h

REGIO-Infos:
Malching - Aufkirchen - Unterschweinbach - Egenhofen - Adelzhausen - Heretshausen - Tödtenried - Sielenbach - Blumenthal - Aichach

Der Amper-Paar-Radweg führt von Malching (bei Fürstenfeldbruck) nach Aichach. Die ländliche Route leitet über verkehrsarme asphaltierte Straßen und über beschauliche Rad-, Feld- und Waldwege. Das Gelände ist zu Beginn der Radtour recht flach, ab dem Dachauer Land wird das Terrain deutlich hügeliger. Besondere Sehenswürdigkeiten sind die barocke Wallfahrtskirche Maria Birnbaum in Sielenbach sowie die schmucke Altstadt von Aichach.