Der Altbaierische Oxenweg

Entdeckungsreise auf historischen Spuren

 

Der altbaierische Oxenweg im Wittelsbacher Land ist das durch den Landkreis Aichach-Friedberg verlaufende Teilstück einer historischen Handelsroute von Ungarn nach Augsburg, dem "europäischen Oxenweg". Auf ihm kann man das Wittelsbacher Land in all seinen landschaftlichen und kulturellen Facetten mit einzigartigen Kulturschätzen und kulinarischen Spezialitäten erleben.

Route 1 verläuft von Augsburg kommend über Friedberg  - Harthausen - Malzhausen - Adelzhausen - Heretshausen - Tödtenried nach Schlossberg/Kiemertshofen im Dachauer Land. Informationstafeln geben Tipps und Hinweise zur Route. Auch Meilensteine markieren ihren Verlauf.

Route 2 wurde 2015 und 2016 beschildert, sie führt von Harthausen - Dasing - Aichach - Großhausen nach Unterbernbach bis in das Schrobenhausener Land. In Harthausen treffen sich beide Oxenwegrouten des Wittelsbacher Landes. Eine Informationstafel vor Ort zeigt dies auf. Die Route orientiert sich am Paartalwander- und am Paartalradweg, ist somit per Rad und zu Fuß erkundbar.

 

Achtung- Die Wegführung vom altbaierische Oxenweg ist ab dem Radersdorfer See bis zum Schloss Haslangkreit aufgrund von Reparaturarbeiten an der Brücke geändert. Bitte folgen Sie der ausgewiesenen Beschilderung vor Ort.

Die blaue Route ist die vorübergehende Umleitung.

Beide Routen sind mit dem Signet "Altbaierischer Oxenweg" markiert. Es zeigt einen grünen, stilisierten Ochsen mit einem angedeuteten Weg. In unserem neuen Flyer erhalten Sie übersichtliche Infos zu den Routen, der Geschichte und den Sehenswürdigkeiten entlang des Oxenwegs. Auch auf den folgenden Seiten können Sie sich weiter informieren.