Altbaierischer Oxenweg

Auf der historischen Handelsroute von Ungarn nach Augsburg - 25 km

Foto: © Wittelsbacher Land Verein

Altbaierischer Oxenweg – 25 km

Besonderheit: Unterwegs auf einem Teilstück der historischen Handelsroute von Ungarn nach Augsburg

Wegbeschreibung:
Ausgangspunkt für den mittelalterlichen Ochsenhandel nach Süddeutschland war Ungarn. Dort entstand durch gezielte Weiterzüchtungen des Steppenrindes bis zum 14. und 15. Jahrhundert eine weißgraue Rasse mit ausladenden Hörnern. Dieses Rind eignete sich besonders gut für den Trieb über große Strecken und wurde deswegen an weit entfernte Märkte verkauft. Das Vieh wurde bis ins 18. Jahrhundert hinein von ungarischen Viehtreibern, den sogenannten Haiduken, unter anderem nach Augsburg
getrieben. Von der Augsburger Stadtmetzg führt der Weg in Richtung Friedberg vorbei an den beiden Wallfahrtskirchen St. Afra im Felde und Herrgottsruh. Am Bahnübergang in Paar kreuzt der Altbaierische Oxenweg den Paartalradweg, der die Verbindung zum Oxenweg ins Altbayerische Donaumoos darstellt. Bleibt der Radler auf dem Altbaierischen Oxenweg, gelangt er nach Harthausen, wo ihn der große Steinochse begrüßt. Über das Hügelland radelt man weiter nach Adelzhausen. Besonders markant ist dort die 1671 erbaute Wallfahrtskirche St. Salvator direkt neben der Autobahn A 8. Über Tödtenried gelangt der Radler dann in den Landkreis Dachau, in dem sich ein weiteres Teilstück bis Wagenried (insgesamt 48 km) anschließt. Ein Genuss ist das Oxenfleisch nach wie vor. Die Marke „Oxen aus dem Wittelsbacher Land“ garantiert die Einhaltung verschiedener Qualitätskriterien. Angeboten wird es von den Spezialitätenwirten im Wittelsbacher Land. Nähere Informationen: www.oxenweg.net, www.spezialitaetenwirte.de

Info-/Serviceteil
Startpunkt: Streckentour, Start an der Stadtmetzg in Augsburg
Wegequalität: ca. 98 % asphaltiert
Höhenunterschied: 475 m bis 508 m über NN
Dauer: 2 h

REGIO-Infos:

Start und Ziel: (Augsburg - Stadtmetzg) - Augsburg Hochablass - St. Afra im Felde - Friedberg - Heimatshausen - Paar - Harthausen - Malzhausen - Ziegelbach - Adelzhausen - Heretshausen - Tödtenried

Varianten: 4
Streckenlänge: 23 km
Charakter: hügelig, familienfreundlich
Wegweisung u. Markierung: "Oxenweg"-Markierung und Infomationstafeln
Verkehrsverbindungen: AVV-Paartalbahn Augsburg bis Friedberg und Dasing

Einkehrmöglichkeiten: in nahezu jedem Ort; Tipp: Angebote der Spezialitätenwirte im Wittelsbacher Land beachten! Dazu: www.spezialitaetenwirte.de