Startseite » Städte & Kultur » Sehenswürdigkeiten » Schlösser » Wittelsbacher Schloss Friedberg

Wittelsbacher Schloss Friedberg

Prachtbau mit Museum

Foto: © Stefan Heinrich

Das Wittelsbacher Schloss war einst eine hochmittelalterliche Burg, die um 1257 unter Herzog Ludwig II. dem Strengen entstanden ist.Die Vierflügel-Anlage wurde im Jahre 1559 im Renaissance-Stil wieder errichtet, nachdem ein Brand den Vorgängerbau 1541 zerstört hatte. 1568 erwählte es Herzogin Christine von Lothringen zum Witwensitz. Dadurch wurde Friedberg zu einem Mittelpunkt höfischen Lebens. Das Schloss wurde von 2015 bis 2018 durch die Stadt Friedberg, in dessen Besitz die Anlage nun ist, aufwendig saniert. Sie wird als Kulturzentrum mit großem Rittersaal und prächtigem Innenhof genutzt und bietet einen phantastischen Blick auf Augsburg und die Lechebene.

Herzstück des Schlosses ist das städtische Museum, welches seit 1886  im Schloss beheimatet ist.

Der Schlosspark lädt zu einem gemütlichen Spaziergang rund um das Wittelsbacher Schloss ein. Am Schlossweiher kann man auf den dort vorhandenen Liegestühlen aus Holz rasten und die Ruhe genießen.

 

 

 

 

 

 

Kontaktadresse

Wittelsbacher Schloss Friedberg
Schlossstr. 21, 86316 Friedberg
Telefon: 0821 6002-0
Telefax: 821 6002-190
E-Mail: info@friedberg.de
Webseite: www.wittelsbacher-schloss-friedberg.de

 

Allgemeine Informationen

über die Stadt Friedberg finden Sie hier unter:
Stadtentdeckungen/Stadt Friedberg

zum Friedberger Schlosspark finden Sie hier unter
Natur/Parks/Schlosspark

über das Museum im Wittelsbacher Schloss finden Sie hier unter:
www.museum-friedberg.de