Besuchen Sie

Abbildung: © Stadt Aichach

den Schwabentag und die Museumsnacht in Aichach!

Seit 2008 findet der Schwabentag einmal im Jahr statt – der Veranstaltungsort wechselt dabei zwischen den 18 Schwabenstädten. Ausrichter sind die Städte und Gemeinden in Kooperation mit dem Bezirk Schwaben. Der Schwabentag soll die gegenseitige Kenntnis, das Kennenlernen, aber auch das gemeinsame Bewusstsein fördern, das uns in Bayerisch-Schwaben über die eigene Region hinaus als Bezirk zusammenhält.


Der Schwabentag steht heuer unter dem Motto „Die Wiege der Wittelsbacher“!

Aichach feiert dieses Jahr auch ein besonderes Jubiläum: Im Jahre 1347 – also vor 675 Jahren – verlieh Kaiser Ludwig der Bayer „unser Statt Aychach“ das Stadtrecht. Grund genug, der Stadt Aichach in diesem Jahr ein besonderes Fest zu widmen. So wurde die beliebte Aichacher Museumsnacht, die sonst am zweiten Oktoberwochenende stattfindet, mit dem Schwabentag zusammen – und auf den 24. September gelegt.

Programm:

Um 14 Uhr wird auf der Bühne vor dem Rathaus Bürgermeister Klaus Habermann den Schwabentag eröffnen. Danach erwartet die Besucher am Oberen Stadtplatz Musik aus Altbayern und Schwaben. Mit dabei sind Überzwerch, die Kapelle Massanari und Quetschendatschi.

Ab 18:30 Uhr präsentiert Moni Wagner mit ihrer Band ihr neues Album „ganz echt“.

Am Unteren Stadtplatz schlendert man durch einen historischen Markt mit Kulinarik, einen Bauernmarkt mit regionalen Spezialitäten sowie musikalischen Einlagen. Für Kinder gibt es ein Programm mit verschiedenen Mitmach-Aktionen, Karussell und vielem mehr.

Weitere Veranstaltungsorte  in der Nähe von Aichach an diesem Tag:

Am Burgplatz Oberwittelsbach: Neben mittelalterlichem Lagerleben, Ritterspektakel mit Vorführungen, historisch inspirierter Musik und einer Feuershow kann im Rahmen einer der drei Führungen auch die neu eröffnete Burgkirche besichtigt werden.

Am Aichacher „Grubet“: Auch dort wird es Führungen geben, außerdem kann der Walderlebnispfad auf eigene Faust erkundet werden und Märchen werden am Lagerfeuer erzählt.

Alle Angebote sind kostenfrei!

Für die Führungen (begrenzte Personenzahl!) wird empfohlen, sich ein kostenfreies Ticket an der Info-Hütte am Rathaus zu holen. Diese ist am 24.9. ab 14 Uhr geöffnet.

Von 14 Uhr bis Mitternacht bringt ein kostenloser Shuttlebus die Gäste von Station zu Station. Zentraler Umsteigeplatz ist vor dem FeuerHaus in der Martinstraße. Örtliche Vereine kümmern sich an den einzelnen Stationen um das leibliche Wohl der Gäste.

Weitere Informationen im Info-Büro der Stadt Aichach unter Telefon 08251/902-0 oder unter www.aichach.de.

Wichtige Infos zur Museumsnacht – Geöffnet haben zum Schwabentag auch alle Aichacher Museen:

Die neue Ausstellung „Aichach – Wiege der Wittelsbacher“ im FeuerHaus an der Martinstraße in Aichach
Das Stadtmuseum und das Wittelsbacher Museum in Aichach
sowie die Ausstellung im Sisi-Schloss. Dort können sich Kinder wie Prinzessinnen fühlen, wenn sie, standesgemäß eingekleidet, vor der Kulisse des Schlosses fürs Foto posieren.

Es gibt jeweils Führungen und kleine Kinderprogramme.

Im San Depot ist bis 24 Uhr ist zudem die renommierte Kunstpreis-Ausstellung des Aichacher Kunstvereins zu sehen. Gäste können zum Publikumspreis abstimmen.
Zwischen 10 und 18 Uhr findet dort auch ein Kunstworkshop für Jugendliche und junge Erwachsene ab 15 Jahren unter der Leitung von Künstlerin Eva Krusche statt.

Anmeldung bis 22. September bei der Stadt Aichach unter angelika.man@aichach.de

Skip to content