Wallfahrtskirche St. Leonhard

Inchenhofen

Foto: © Agentur Simmeth Maximilian Glas

Die St. Leonhard Kirche zählte im 14. Jahrhundert zu den bedeutendsten Wallfahrtsorten in ganz Europa. Zeichen der vielen eisernen Gaben, die über die Jahre geopfert wurden, ist der aus ihnen geschmolzene „Leonhardsnagel“, der vor der einst gotischen Kirche steht. In den vergangenen Jahrhunderten wurde sie erst barock und später im prachtvollen Rokokostil ausgestattet. Vom ehemaligen Zisterzienserkloster erhalten sind zwei mächtige Gebäude, nun Pfarrhaus und Rathaus. Hauptanziehungspunkt ist heute der Leonhardiritt. Festlich geschmückte Wagen mit Szenen aus dem Leben der Heiligen, Trachtenvereine und Blaskapellen sowie rund 200 Pferde ziehen jedes Jahr im November durch den Ort.

Eine Besichtigung der Kirche lässt sich ergänzen durch eine meditative Wanderung auf einer Länge von gut 7 km durch das Rossmoos oder einen Besuch im Wallfahrtsmuseum nach vorheriger Terminvereinbarung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Wallfahrtskirche St. Leonhard
Zisterzienserplatz 1, 86570 Inchenhofen