Wallfahrtskirche Herrgottsruh

Friedberg

Foto: © Agentur Simmeth Maximilian Glas

Nach alter Überlieferung geht die Entstehung der Wallfahrtskirche Herrgottsruh auf die Pilgerreise eines Friedberger Bürgers ins Heilige Land zwischen 1300 und 1350 zurück. Nach dem Besuch der heiligen Stätten geriet er auf der Rückkehr in türkische Gefangenschaft und gelobte bei glücklicher Heimkehr auf eigenem Acker eine Kapelle zu errichten, die der Heiliggrabkapelle in Jerusalem nachgebildet ist. Die heutige Kirche aus dem Jahr 1731 ist ein dreischiffiger Bau mit dominanter Chor-Rotunde. Der Innenraum mit seinen sieben Kuppeln wirkt überraschend leicht und weit, das üppige barocke Schmuckwerk und die Stukkaturen geben sich elegant in bester Rokoko-Manier.

Ein gut 6 km langer Pilgerweg lädt zum Nachdenken und Besinnen ein.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Wallfahrtskirche Herrgottsruh
Herrgottsruhstr. 29, 86316 Friedberg