Braukunst & Baukunst

Landkreisüberschreitende Tour zu schönen Bauwerken und einer Schlossbrauerei - 39 km

Foto: © Maximilian Glas - Agentur Simmeth

Braukunst und Baukunst – 39 km
Besonderheit: Landkreisüberschreitende Tour zu bemerkenswerten Bauwerken und einer Schlossbrauerei

Wegbeschreibung: Die abwechslungsreiche Runde führt von Pöttmes mit seinem historischen Marktplatz zum Wagesenberg, einer der imposantesten Keltenschanzen im Landkreis. Über kleine Orte führt der Weg in den Nachbarlandkreis nach Thierhaupten mit einer beeindruckenden Klosteranlage. Das renovierte Benediktinerkloster ist eines der ältesten Urklöster in Bayern und beherbergt heute u. a. einen Klostergasthof. Sehr sehenswert ist zudem das Klostermühlenmuseum in der Franzengasse. Über die Wallfahrtskapelle Maria im Elend führt der Weg nach Baar. Eine der vielen heimischen Brauereien im Wittelsbacher Land ist die Schlossbrauerei Unterbaar, eine der ältesten historisch belegten Privatbrauereien Bayerns. Über den Gumppenberg mit seinen denkmalgeschützten Gebäuden führt eine wunderschöne Allee wieder zurück nach Pöttmes. Etwas südlich von Pöttmes lockt der Mandlachsee, ein beliebtes heimisches Baderevier. Rund um Pöttmes wird Spargel angebaut, der während der Saison in zahlreichen Gaststätten im Landkreis in den
leckersten Variationen angeboten wird.

Info-/Serviceteil

Startpunkt: Rundtour, gut geeignet ist Pöttmes (Parkmöglichkeit)
Wegequalität: ca. 65 % asphaltiert
Höhenunterschied: 405 m bis 523 m über NN
Dauer: 3:20 h

REGIO-Infos:

Route:
Pöttmes - Gumppenberg - Echsheim - Wiesenbach - Baar - Thierhaupten - Edenhausen - Pichl - Neukirchen - Osterzhausen -Ebenried - Stuben - Pöttmes

Streckenlänge:
39 km

Tourencharakter:
mittelschwer – mit kurzen, kräftigen Anstiegen

Beste Zeit:
von Frühjahr bis Herbst

Radservice:
in Pöttmes

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen:
Pöttmes (Marktplatz, Schloss, Kirchen und Storchenpaar) - Gumppenberg (mit denkmalgeschützten Gebäuden) - Baar (Schloss) - Wallfahrtskapelle „Maria im Elend“ (nur 150 Meter entfernt: mittelalterliche Erzschürfgruben) - Thierhaupten (Barockkloster, Klostermühlenmuseum, Lehrgarten