Schloss Rapperzell

Die Gebäude des rund 300 Jahre alten Schlosses Rapperzell sind noch original erhalten. Herzog Max in Bayern, der Vater der späteren Kaiserin Sisi, war hier Jagdpächter. Auch Sisi, die Cousine des Märchenkönigs Ludwig, war vermutlich in ihrer Jugend gelegentlich in Rapperzell, bevor sie Kaiser Franz-Josef heiratete. Später hat Herzog Max das Schloss übrigens verkauft - an die Freiherren von Beck-Peccoz. Der ringförmige Teich mit der Insel hinter dem Schloss ist wahrscheinlich das Überbleibsel eines Wassergrabens einer viel früher hier vorhandenen Burg. Das Schloss ist nun in Privatbesitz.

Zurück