Museum im Wittelsbacher Schloss Friedberg

Der massige Block des Schlosses mit Bergfried steht nördlich der Altstadt, abseits auf einem kleinen Hügel, umgeben von einem Burggraben. Der Kampfeslärm früherer Zeiten, als die Anlage Grenzfeste war, ist längst verhallt. Heute ist der arkadengesäumte Innenhof würdiger Rahmen für Konzerte und Feste. Beeindrucken werden Sie die weitgespannten Gewölbe des "Rittersaales".

 

Neben der Vor- und Frühgeschichte und der Geschichte des Schlosses präsentiert die Sammlung kunstvolle Uhren des 17. und 18. Jahrhunderts. Sie machten die Uhrmacherzunft der Lechrainstadt weithind bekannt. Einen weiteren Höhepunkt bilden die Fayenceteller, -schalen und -krüge aus der Zeit, als von 1754-1766 im Schloss eine kurfürstliche Fayence-Manufaktur untergebracht war. Eine Anzahl prächtiger Zunftzeichen verschiedener Handwerke verdeutlichen Ihnen, dass Friedberg eine stolze Handwerkerschaft besaß. Deren Häuser und Häuschen prägen heute noch die Altstadt.

Museeum Friedberg Schloss
Museeum Friedberg Uhr

 

Das Museum befindet sich aktuell im Unbau, kann daher nicht besucht werden.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 14.00 - 18.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag 11.00 - 17.00 Uhr

Eintritt:
je nach laufender Sonderausstellung
Führungen 49 € zuzügl. Eintritt
Kinder bis 14 Jahre frei

Museum im Wittelsbacher Schloss Friedberg
Schloßstr. 21
86316 Friedberg
Tel. 0821/6002-148

Zurück