Erlebniswelt Bayerischer Hiasl

Am 5. Mai 2006 wurde die "Erlebniswelt Bayerischer Hiasl" auf Gut Mergenthau eröffnet. 2015 wurde die Erlebniswelt um einen Walderlebnispfad (indoor) erweitert.

Der Bayerische Hiasl, in Kissing geboren und bei den Jesuiten auf Mergenthau zeitweilig in Diensten, gilt für viele als Sozialrebell, ähnlich wie Robin Hood. Für seine Untaten wurde er 1771 im schwäbischen Dillingen hingerichtet.

 

Museeum Erlebniswelt Bayerischer Hiasl plakat

Öffnungszeiten:
Mai - Oktober
Samstag: 14.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag: 13.00 bis 18.00 Uhr

Eintritt für Schulklassen und Gruppen jederzeit möglich.
Anmeldung über Regio Augsburg Tourismus GmbH, Telefon 0821/50207-33.

Eintrittspreise:
Erwachsene: 3,50 € p. P.
Ermäßigung*: 2,00 € p. P.
Familienkarte: 7,00 €
Gruppenkarte (ab 6 Personen): 3,00 € p. P.
Schulklassen: 1,50 € p. P.
Kinder bis 8 Jahre: frei

* Ermäßigungen für: Kinder von 9 bis 14 Jahren, Schüler, Auszubildende, Studenten, Wehr- und Zivildienstleistende, Rentner

Regionale Kooperation:
Die Erlebniswelt "Bayerischer Hiasl" ist ein ehemaliges LEADER-gefördertes Projekt des Wittelsbacher Land e.V. Gemeinsam mit dem Historischen Förderverein Bayerischer Hiasl e. V., der Regio Augsburg Tourismus GmbH,  dem Gut Mergenthau und dem Landkreis Aichach-Friedberg wird die Erlebniswelt durch den Wittelsbacher Land e.V. bereut und ist so ein gutes Beispiel regionaler Kooperation.


Hier geht´s zur Erlebniswelt Bayerischer Hiasl.

Zurück