Durchs Rossmoos zum Kreuzberg

Die Gemeinde Inchenhofen ist durch seinen alljährlich stattfindenden Leonhardiritt auch vielen Menschen außerhalb der Region ein Begriff. Die Wallfahrt zur Leonhardskirche zählte bereits im Mittelalter zu den größten Wallfahrten überhaupt und begünstigte somit die Entwicklung Inchenhofens zur Marktgemeinde. Besucher der Kirche können im Inneren ein herrliches Deckenfresko betrachten. Der weitere Rundweg führt über die Ortschaften Sainbach, Ainertshofen, Oberbachern und Schönau.

Auf dieser Route lohnt es sich nach Hofläden Ausschau zu halten. In Inchenhofen, Sainbach und in Ainertshofen kann man sich direkt mit Lebensmitteln vom Erzeuger eindecken.

Landschaftlich bietet die Strecke viel Abwechslung: Neben Waldgebieten durchwandert man auch das Rossmoos, eine charakteristische Niedermoor-landschaft, und überquert mehrere Fließgewässer wie den Schreierbach. Mit über 160 ha Fläche ist das Rossmoos neben dem Donaumoos das größte zusammen-hängende Niedermoor in der Region. Es bietet Lebensraum für viele selten gewordene Pflanzen und Tiere.


Länge:
12 km (Gehzeit ca. 3 Stunden)


Einkehrmöglichkeiten (u.a.):
Landgasthof Voglbräu, Inchenhofen
Gaststätte Zum Baderwirt, Inchenhofen
Pizzeria-Ristorante La Molisana, Inchenhofen


Sehenswertes:
Inchenhofen: Wallfahrtskirche St. Leonhard, Wallfahrtsmuseum am Klosterberg
Sainbach: St. Nikolaus, Pfarrhof
Ainertshofen: Filialkirche Mariä Verkündigung
Schönau: Ulrichskapelle

 

Wanderwegepate:
Wander- und Verschönerungsverein Inchenhofen: Helmut Fröhlich
info@wittelsbacherland.de

Durchs Rossmoos zum Kreuzberg Leonhard
Durchs Rossmoos zum Kreuzberg Rossmoos
Durchs Rossmoos zum Kreuzberg Tourbeschreibung

 

Zurück