Von Maria Birnbaum nach Blumenthal

Start der Tour ist am Klosterparkplatz Maria Birnbaum in Sielenbach. Die Wallfahrtskirche ist eine über die Grenzen der Region hinaus bekannte Sehenswürdigkeit. Ursprünglich stand an der Stelle der Kirche ein Birnbaum mit einem Vesperbild. Nachdem sich an diesem Baum mehrere Wunderheilungen ereigneten, wurde um den Baum herum die Kirche gebaut. Der Baum ist heute noch im Inneren der Kirch zu bewundern.

Nördlich von Sielenbach, inmitten einer waldreichen Gegend, liegt das Schlossgut Blumenthal. Die sehenswerte Anlage mit einem alten Brauereigebäude und der Liebfrauenkapelle geht auf den Deutschherrenorden zurück. Inzwischen wurde in das Schloss ein Restaurant mit Biergarten integriert, der bei Wanderern und Radfahrern ein beliebtes Ausflugsziel ist.

Zwischen diesen beiden Bauwerken führt der Weg östlich und westlich durch das wunderschöne Ecknachtal. Hier mäandriert die Ecknach weitgehend naturnah und bietet in verschiedenen Biotoptypen einer Vielzahl gefährdeter Arten einen Lebensraum.


Länge:
10,5 km (Gehzeit ca. 2,5 Stunden)


Einkehrmöglichkeiten (u.a.):
Klostergaststätte Maria Birnbaum, Sielenbach
Braustüberl Schloss Blumenthal, Blumenthal

Sehenswertes:
Sielenbach: Maria Birnbaum
Blumenthal: Schlossanlage, Liebfrauenkapelle, Kapelle St. Georg

 

Wanderwegepate:
Gartenfreunde Sielenbach-Tödtenried: Hannelore Obeser
info@wittelsbacherland.de

von maria Birnbaum nach Blumenthal
von maria Birnbaum nach Sielenbach

von maria Birnbaum nach Blumenthal Tourbeschreibung

 

 

 

 

Zurück