Gremien und Organe

des Wittelsbacher Land e. V.

 

Der Wittelsbacher Land e.V. ist ein eingetragener Verein und besitzt gemäß Satzung mehrere wichtige Gremien und Organe, die neben den typischen Vereinsaufgaben auch die Rolle als Lokale Aktionsgruppe wiederspiegeln:
 
- Die Mitgliederversammlung
- Der Vorstand (= Entscheidungsgremium in LEADER)
- Die Geschäftsstelle
- Der LAG-Fachbeirat
- Die LAG-Arbeitskreise

Die Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung findet einmal jährlich statt und beschließt laut Satzung u. A. über die Grundsätze der Vereinsarbeit, die Wahl des Vorstandes, die Änderung oder die Neufassung der Satzung, die Annahme und die Änderung der Geschäftsordnung und der LES, die Beitragsordnung und den Haushalt des laufenden Geschäftsjahres. Auch ist sie für die Entlastung des Vorstandes, die Entscheidung über die Mitgliedschaft in anderen Organisationen und auf Vorschlag des Vorstands über die Ernennung von Ehrenvorsitzenden und die Auflösung des Vereins zuständig.

Der Vorstand

Der Vorstand des Wittelsbacher Land e. V. erledigt alle Vereinsgeschäfte, die nicht der Mitgliederversammlung vorbehalten sind. Er führt nach Satzung und Beschlüssen die Vereinsgeschäfte und wird auf die Dauer von 2 Jahren gewählt. Der Vorstand ist zugleich das Entscheidungsgremium im Sinne des LEADER-Programms. Aufgabe des LAG-Entscheidungsgremiums ist es, potentielle Projekte aus der Region zu prüfen und für eine LEADER-Förderung zu empfehlen. Diese Prüfung erfolgt durch das sogenannte "Projektauswahlverfahren".

Die Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle hat folgende Aufgaben: Zum einen liegt hier die Geschäftsführung des Vereins, welches für die Öffentlichkeitsarbeit, die Betreuung der vereinseigenen Projekte und Veranstaltungen sowie das Mitglieder- und Gremienmanagement tätig ist. Zum zweiten ist hier auch die LAG-Geschäftsführung angesiedelt, welche für die Steuerung und Überwachung der Umsetzung der LES, die Unterstützung von Projektträgern bei der Projektentwicklung, die Vorbereitung des Projektauswahlverfahrens der LAG, die Impulsgebung für Projekte zur Umsetzung der LES, die Organisation und Moderation von Arbeitskreisen und das Monitoring und Evaluierungsaktivitäten zuständig ist. 

Der LAG-Fachbeirat

In der neuen LEADER-Förderperiode ist ein Fachbeirat in jeder LAG zu etablieren. Die Mitglieder des Beirats werden durch den Vorstand bestimmt. Im Beirat sind in erster Linie Fachbehörden und Träger öffentlicher Belange vertreten. Mitglied sind bislang Vertreter des Landratsamtes aus den Bereichen Tourismus, Wirtschaftsförderung, Naturschutz und Jugend, der Augsburg Regio Tourismus GmbH, der Augsburg Regio Wirtschaft GmbH, des Amtes für Ländliche Entwicklung und des Amtes für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten. Der Fachbeirat wird projektbezogen in die Vorstandssitzungen gemäß Satzung eingeladen. Auch findet einmal im Jahr eine Fachbeiratssitzung mit allen Mitgliedern statt.

Die LAG-Arbeitskreise

Die Arbeitskreise des Vereins bieten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich für die Regionalentwicklung im Wittelsbacher Land zu engangieren. Dabei wurden, in Anlehnung an die Lokale Entwicklungsstrategie, verschiedene Arbeitskreise für die neue Förderperiode gebildet bzw. bestehen aus der vorherigen Förderperiode: Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit; Arbeitskreis Energie und Klimaschutz; Arbeitskreis Tourismus, Kultur und Freizeit; Arbeitskreis Regionale Wirtschaft; Arbeitskreis Generationenfreundlicher Lebensraum und Arbeitskreis Landschafts- und Siedlungsentwicklung.