Markt Pöttmes

 

1. Bürgermeister Franz Schindeletl_files/Daten/landkreis_gemeinden/gemeindenuebersicht/Markt Poettmes teaser.jpg
Marktplatz 18
86554 Pöttmes

Tel. 08253/9998-0
Fax 08253/9998-50
E-Mail poststelle@vg-poettmes.de
Internet www.markt-poettmes.de


In Pöttmes leben derzeit rund 6.300 Einwohner. Rund 75 verschiedene Vereine sind aktiv. Neben Fußballspielen, Tennisspielen, Tischtennisspielen, Kegeln, usw. gibt es ein Sportcenter. Unweit entfernt liegt der "Mandlachsee", ein Badesee, mitten im Naherholungsgebiet. Im Markt Pöttmes sind fünf praktische Ärzte, zwei Zahnärzte, ein Augenarzt, ein Internist, zwei Apotheken, eine Sozialstation mit Kurzzeitpflege, Industrie- und Handwerksbetriebe, Banken, Gaststätten, Autowerkstätten, sowie Strick-, Leder- und Trachtenmoden ansässig. Seinem Nachwuchs bietet Pöttmes drei Kindergärten und eine Grund- und Hauptschule. Die weiterführenden Schulen befinden sich in der 17 Kilometer entfernten Kreisstadt Aichach. Außerdem gibt es eine Marktbücherei mit derzeit 6.500 Büchern. Zusammen mit der Gemeinde Baar bildet der Markt Pöttmes eine Verwaltungsgemeinschaft.


Die Geschichte von Pöttmes

Pöttmes wurde im Jahr 1324 durch Kaiser Ludwig „dem Bayer" die Marktrechte verliehen. Seit dieser Zeit hat der Markt seine Mittelpunktsfunktion ständig weiter ausgebaut. Im Laufe der Zeit wurden dann die umliegenden Gemeinden Ebenried, Echsheim, Grimolzhausen, Gundelsdorf, Handzell, Immendorf, Kühnhausen, Osterzhausen, Reicherstein, Schnellmannskreuth, Schorn und Wiesenbach in den Markt Pöttmes eingemeindet. Dieser weist eine landwirtschaftlich gewerbliche Mischkultur auf und liegt im berühmten Spargelgebiet "Schrobenhausen", das alljährlich ganze Scharen von Feinschmeckern in die Region schwärmen läßt.

Zurück